Home
Wir über uns
Leitbild
Organigramm
Ansprechpartner
Projekte/Maßnahmen
Textilwerkstatt
Trockenmauerbau
Förderverein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

 Leitbild des Belmer Integrationswerkstatt e.V.

 Der Belmer Integrationswerkstatt (BIW) e.V. ist ein anerkannter, gemeinnütziger Träger der freien Jugendhilfe. Er führt seit 1998 erfolgreich Projekte zur sozialen und beruflichen Integration von Jugendlichen und Erwachsenen durch. Die Wurzeln der BIW liegen in der Gemeinde Belm, die sich schon seit Beginn der 1990-ziger Jahren um eine intensive Integration von Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern sowie  Mitbürgerinnen und Mitbürgern ausländischer Herkunft bemüht. 1998 begann die BIW am regionalen Bedarf orientierte Berufsvorbereitungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Migrantinnen und Migranten zu entwickeln und durchzuführen. Das praktische Tun stand dabei von Anfang an im Zentrum. Unseren originären Auftrag sehen wir darin, sozial benachteiligten und individuell beeinträchtigten Menschen Hilfen anzubieten, die ihre berufliche Ausbildung, ihre Eingliederung in die Arbeitswelt und Gesellschaft fördern. Die praxisnahen Angebote und pädagogische Begleitung der BIW legen den Grundstein für ein ganzheitliches und lebenslanges Lernen, für ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben in unserer Gesellschaft.

Gemäß des Spruches von Erich Kästner, "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es",  hat sich unser Leitbild entwickelt.

Unser Ziel ist es, jeden Menschen entsprechend seiner individuellen Voraussetzungen aktiv zu fördern. Um den vielfältigen, spezifischen Bedürfnissen der Jugendlichen und Erwachsenen gerecht zu werden, hat sich seit Entstehen der Einrichtung ein differenziertes Projektangebot entwickelt. Unsere Arbeit ist geprägt von Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen in die Entwicklungsmöglichkeiten jedes einzelnen Menschen. Ein gemeinsames, zielorientiertes Handeln steht im Mittelpunkt.

 Unsere Aufgaben

Wir qualifizieren Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Projekten. Fachpraktische und fachtheoretische Qualifizierungen in verschiedenen Berufsfeldern führen zur Stärkung der Arbeitsgrundfähigkeiten. Bei der Durchführung gemeinnütziger Auftragsarbeiten und verschiedener Praktika in kooperierenden Betrieben sammeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer praktische Arbeitserfahrungen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Integrationsarbeit ist sozialpädagogische Beratung und Begleitung. Sie beinhaltet: individuelle Beratung, Einzelfallhilfe, Gruppenpädagogik, Bildung, Berufsvorbereitung, Vermittlung von Arbeits-, Ausbildungs- und Praktikumsplätzen und Nachbetreuung. In verschiedenen Qualifizierungskursen bieten wir Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich weiterzubilden, Zertifikate sowie Schul- und Ausbildungsabschlüsse zu erlangen. Seit 2007 stellen wir Ausbildungsplätze in unserer Einrichtung zur Verfügung. Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt, zur Akzeptanz und Respekt vor geschlechtsspezifischen, religiösen und ethnischen Unterschiedlichkeiten, zu gesunder Ernährung, Sport sowie für den Schutz unserer Umwelt sind Bestandteile der Projekte.

 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Umsetzung der verschiedenen Projekte erfolgt durch Teams aus Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern sowie Pädagoginnen und Pädagogen, die sich durch langjährige Erfahrung mit der Zielgruppe auszeichnen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergänzen sich durch eine Vielfalt an Qualifikationen und Berufen. Ziele werden gemeinsam entwickelt und eigenverantwortlich umgesetzt. Dabei gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter respektvoll und kollegial miteinander um. Durch die Teilnahme an Fortbildungen sichern sie die Qualität ihrer Arbeit. Transparenz, Effektivität und Wirtschaftlichkeit im Umgang mit Ressourcen sind für uns selbstverständlich.

 Partnerinnen und Partner

Der Belmer Integrationswerkstatt e.V. arbeitet mit Partnerinnen und Partnern in der Gemeinde Belm, dem Landkreis Osnabrück, des Landes Niedersachsen und der Bundesrepublik Deutschland zusammen. In enger Vernetzung werden unsere Projekte und Maßnahmen an den Bedarfen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes ausgerichtet. In aktiver Gestaltung des Übergangssystems Schule / Beruf ist die BIW in Gremien der Jugendberufshilfe, der Schulen und des Arbeitsmarktes vertreten. Kontinuierliche Kommunikation, langfristige Perspektiven und Verlässlichkeit gehören zu unseren Kooperationsstandards.

 Wirtschaft

Die BIW sieht sich als fester Bestandteil der Belmer Wirtschaft und wird als solcher wahrgenommen. Es findet eine enge Zusammenarbeit mit den hiesigen Betrieben statt. In vielfältigen Kooperationen werden Praktika, Ausbildungen und Arbeitsplätze umgesetzt. Dies fördert eine lebensnahe Qualifizierung der jungen Menschen und unterstützt die Betriebe bei der Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 Öffentlichkeitsarbeit

Wir informieren die Öffentlichkeit über unsere Arbeit und fördern damit das Interesse des Gemeinwesens an unserem Auftrag. Wir kommunizieren unser Leitbild und streben eine hohe Übereinstimmung mit unseren Partnerinnen und Partnern an. Die Belmer Integrationswerkstatt tritt ein für den Schutz der Menschenrechte und den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. Wir fühlen uns einer freiheitlichen, demokratischen und solidarischen Entwicklung der Gesellschaft verpflichtet und stehen ein für Chancengleichheit und Gleichstellung der Geschlechter und Kulturen.